Kastellaun

Ein Kino wird zurückgebaut, Abbau und Sicherung der Projektions- und Tontechnik 

© Copyright.  All Rights Reserved.

Der „ Kinobranchen-Buschtrommel“ ist zu verdanken, dass wir rechtzeitig Kontakt zu Frau D. W. in Kastellaun bekamen. Familie W. hatte über Jahrzehnte dieses nicht gerade kleine Kino erfolgreich und mit viel Herzblut betrieben. Den Weg in die Digitalära wollte und konnte sie aber nicht mehr gehen. Folglich stand die Bild- & Tontechnik des TIVOLI nun zum Verkauf oder gar zur Verschrottung an. Förderung der NRW-Stiftung machte uns den Ankauf möglich.

 





 

„Alles muß raus!“, hieß die Devise. Für Vogelsang übernahmen wir die Projektoren und die Surround-Lautsprecher samt Verstärkerschrank. Das Abseilen der Boxen aus ihrer hohen Position an den Wänden stellte die erste Herausforderung dar, das große Gesamtgewicht aller übrigen Baugruppen sorgte für die nächsten.

 








 

Der Diaprojektor für Großdias 8,5 x 8,5cm musste auch mit. Er soll die Fassade des Kinogebäudes in Vogelsang mit projizierten Bildern versorgen, sobald der Betrieb aufgenommen werden kann.

 

 

 









Im Inneren aller Geräte war kritische Begutachtung angesagt. Viele Veränderungen und Umbauten werden rückgängig gemacht werden müssen. Sicher ist schon jetzt:

was nicht sofort wieder in Betrieb geht, kommt erst einmal ins Ersatzteillager.